Präsidialer Empfang für MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE

Le Président de la République François HOLLANDE rencontre à Berlin l’acteur Pierre RICHARD.

Zum Kinostart ihrer neuen Komödie MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE stellten der weltbekannte französische Schauspieler Pierre Richard und Regisseur Stéphane Robelin („Und wenn wir alle zusammenziehen?“) diese Woche ihren Film der deutschen Presse vor. Begrüßt wurden sie in Berlin in allen Ehren vom französischen Staatspräsidenten François Hollande, der sich wegen eines Besuchs bei Kanzlerin Merkel in Berlin aufhielt, und dem französischen Botschafter Philippe Etienne. Bei einem gemeinsamen Dinner informierte sich Präsident Hollande über den deutschen Kinostart und wünschte den beiden Künstlern viel Erfolg.
Die hintersinnig-romantische, französische Komödie MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE von Stéphane Robelin („Und wenn wir alle zusammenziehen?“) wird am 22. Juni 2017 im Verleih von Neue Visionen bundesweit im Kino starten.
In MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE entdeckt Pierre Richard die fabelhafte Welt des Internets. Von seiner Tochter zu mehr moderner Lebensführung gezwungen, manövriert sich Monsieur Pierre geradewegs in eine Komödie der Irrungen, in der noch zu klären ist, wer der wahre Meister der Verführungskunst ist. Der weltbekannte Schauspieler Pierre Richard („Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“), der bereits in Stéphane Robelins letztem Film eine Hauptrolle übernommen hatte, brilliert als schlaumeiernder und katastrophenresistenter Cyrano des Online-Dating.

213 Aufrufe

Kommentar verfassen