Godard, Godard und nochmal Godard

Copyright: Neue Visionen Filmverleih

Copyright: Neue Visionen Filmverleih

In Großaufnahme sehen wir die tableauxartige Erkundung des Gesichts einer jungen Frau aus stetig wechselnder Perspektive, 8 Monate ihres Lebens als gesellschaftliche Randfigur, erzählt in 12 Kapiteln, eingebettet in Bildüberschriften, reflektiert durch Dialoge und Zitate. “Die Geschichte der Nana S.” (Vivre sa vie) ist Godards dritter Film mit seiner damaligen Ehefrau und Muse Anna Karina in der Hauptrolle und sein bis dato kompromisslosester Versuch mit dem konventionell erzählten Kino zu brechen.

Copyright: Neue Visionen Filmverleih

Copyright: Neue Visionen Filmverleih

Wie auch letztes Jahr zur Berlinale reist “Film Gourmand” mit einem Godard’schen Meilenstein der Filmgeschichte zu den Wurzeln des modernen Films und zeigt danach noch einen  ausgesuchten Kurzfilm.

Wann? Mittwoch, 11.2., 20.30 Uhr

Wo? Lichtblick Kino Kastanienallee 77 Berlin Prenzlauer Berg

Wieviel? 4,50/5,00 Euro

Wir verlosen 1×2 Freikarten. Bitte eine mail an gewinnspiel@franzoesischerfilm.de!

Kommentar verfassen