Französische Komödien gewinnen in Emden

filmfest2016_freitag-03-06-2016_009.1000x550Die französischen Komödien „Frühstück bei Monsieur Henri“ von Ivan Calbérac und „Unterwegs mit Jacqueline“ von Mohamed Hamidi sind die großen Gewinner des 27. Internationalen Filmfest Emden-Norderney. Die beiden Filme teilen sich mit einer gleich hohen Bewertung durch das Festivalpublikum den Hauptpreis des Festivals, den mit 10.000 Euro dotierten SCORE Bernhard Wicki Preis. Regisseur Ivan Calbérac nahm die Auszeichnung heute in einer feierlichen Preisverleihung im Neuen Theater in Emden persönlich entgegen. „Frühstück bei Monsieur Henri“ mit Claude Brasseur in der Hauptrolle erzählt von einer skurrilen Zweck-WG in Paris, in der sich ein grantiger Rentner und eine Studentin anfreunden. Das Roadmovie „Unterwegs mit Jacqueline“ handelt von einem algerischen Bauern, der auf einer Wanderung durch Frankreich mit seiner Kuh turbulente Abenteuer erlebt.

87 Aufrufe

Kommentar verfassen