Filmtage-Tübingen-Preis geht an libanesischen Debütfilm

“Tombé du ciel” von Wissam Charaf erhält den Filmtage-Tübingen-Preis. Die Jury lobt den Regisseur dafür “mit sicherem Stil und schrägem Humor eine einzigartige Erzählwelt geschaffen [zu haben]. Seine beschränkten Mittel scheinen den Regisseur geradezu dazu angespornt zu haben, eine eigene und gewagte kinematographische Schreibweise zu entwickeln.”

Im Französischen Wettbewerb geht der Tübinger Publikumspreis, der mit dem Verleihförderpreisverbunden ist, an “L’effet aquatique”, den Beitrag der im letzten Jahr verstorbenen französisch-isländische Filmemacherin Solveig Anspach.

Die weiteren Preise im überblick:
Kurzfilmwettbewerb:
“Panthéon Discount” von Stephan Castang
“L’Arraché” von Emmanuelle Nicot

Stuttgarter Publikumspreis:
“Bienvenue à Marly-Gomont” – Julien Rambaldi

Preis der Schülerjurys Tübingen und Stutgart:
“Quand on a 17 ans” – André Téchiné

113 Aufrufe

Kommentar verfassen