Festival des Films du Monde Montréal 2008

© World Film Festival of Montreal 1977-2008

Seit dem 21.08.2008 findet das Festival des Films du Monde Montréal zum 32. Mal statt. Es ist nach wie vor das einzige Filmfestival mit Wettbewerb in Nordamerika.

Das Festival ist in 8 Sektionen aufgeteilt:

  • internationaler Wettbewerb (Compétition mondiale) mit dem Hauptpreis Grand Prix des Amériques
  • internationaler Wettbewerb für Debutfilme (Compétition mondiale des premières œuvres) mit dem  Hauptpreis Zénith d’or
  • Hors Concours (außerhalb des Wettbewerbs)
  • Weltkino (Regards sur les cinémas du monde)
  • internationale Dokumentarfilme (Documentaires du monde)
  • Hommages
  • Kino unter den Sternen Cinéma à la belle étoile
  • Kanadisches Studenten-Filmfestival (Festival du film étudiant canadien)

Folgende frankophonen Spielfilme sind in den Wettbewerben und ausserhalb des Wettbewerbs zu sehen:

Internationaler Wettbewerb

CE QU’IL FAUT POUR VIVRE von Benoît Pilon, Kanada 2008

EN PLEIN COEUR von Stéphane Géhami, Kanada 2008

FAUBOURG 36 von Christophe Barratier, Frankreich 2008

Internationaler Wettbewerb für Debutfilme

LA TROISIÈME PARTIE DU MONDE von Éric Forestier, Frankreich 2008

Außerhalb des Wettbewerbs

LE BANQUET von Sébastien Rose, Kanada 2008

LE VOYAGE AUX PYRÉNÉES von Jean-Marie Larrieu und Arnaud Larrieu, Frankreich 2008

SAGAN von Diane Kurys, Frankreich 2008

ÉLÈVE LIBRE von Joachim Lafosse, Frankreich/Belgien 2008

Weltkino

COMME UNE ÉTOILE DANS LA NUIT von René Féret, Frankreich 2008

DU BRUIT DANS LA TÊTE von Vincent Pluss, Schweiz/Deutschland 2008

LA SAISON DES ORPHELINS von David Tardé, Frankreich 2008

LE SEPTIÈME JURÉ von Edouard Niermans, Frankreich/Belgien 2008

LE VOYAGE DE LA VEUVE von Philippe Laï, Frankreich 2008

MES STARS ET MOI von Laetitia Colombani, Frankreich 2007

RUMBA von Dominique Abel, Fiona Gordon und Bruno Romy, Belgien, Frankreich 2008

À L’AVENTURE von Jean-Claude Brisseau, Frankreich 2008

824 Aufrufe

Kommentar verfassen