“Cinema for Peace” – Preis für Persepolis

Die französische Comicverfilmung Persepolis ist gestern Abend im Rahmen der Benefiz- Gala CINEMA FOR PEACE ausgezeichnet worden. Einen weiteren Preis gab es für Ben Kingsley. Die Benefizveranstaltung gilt als ein Glanzlicht außerhalb des offiziellen Filmfestivalprogramms und findet jährlich mit großem Staraufgebot in Berlin statt.

Über 600 international hochkarätige Gäste (unter ihnen Sir Bob Geldof, Hilary Swank, Ben Kingsley, Joseph Fiennes, Christopher Lee, Joschka Fischer, Garri Kasparow, Nadja Auermann, Anna Netrebko u.v.a.) waren Zeugen, als die Grande Dame des französischen Films, Catherine Deneuve (spricht in der französischen Originalversion Marjanes Mutter Taji) zusammen mit der deutschen (Film-) Stimme von Marjane, Jasmin Tabatabai, den Preis für den “Wertvollsten Film” im Konzerthaus am Gendarmenmarkt stellvertretend entgegen nahm. “Ich wünsche Euch viel Glück”, sagte Catherine Deneuve und richtete dabei ihre Worte konkret an die Autorin und Regisseurin Marjane Satrapi, die sich derzeit bereits auf Oscar– Promotiontour in den USA befindet. Persepolis läuft seit 22. November 2007 erfolgreich in den deutschen Kinos.

513 Aufrufe
Werbung:

Kommentar verfassen