Augenblicke: Gesichter einer Reise (Visages Villages)

(c) Weltkino

Inhalt

Filmemacherin Agnès Varda, die Grand-mère de la Nouvelle Vague , macht sich gemeinsam mit dem Fotografen und Streetart-Künstler JR in einem Fotomobil auf eine Reise durch das ländliche Frankreich. Beide teilen die Leidenschaft für die Fotografie und für besondere Orte. Sie besuchen die verschiedensten Menschen und entdecken deren Geschichten, die sie in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Containern verewigen. Zudem erzählt der Film erzählt die Geschichte ihrer unwahrscheinlichen Freundschaft, die während der Dreharbeiten zu ihrer eigenen Überraschung entstand.

Auszeichnungen

Independent Spirit Awards 2018: Auszeichnung Bester Dokumentarfilm

Trailer

81 Aufrufe

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.